Ev. Stephanus-Kindergarten  Ev. Stephanus-Kindergarten “Alle neuen Dinge lasst mit Liebe geschehn” 1. Korinther 16,14 Das Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist eine ganzheitliche  Persönlichkeitsentwicklung, die Kinder für ihr gegenwärtiges    und zukünftiges Leben stark macht. Dazu gehört für uns die Entwicklung der: Ich-Kompetenz Das Kind entwickelt Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein.Es erweitert seine Handlungsfähigkeit, in dem es seine Selbsttätigkeit auslebt und weiter entwickelt. Seine Lebensfreude und seine Selbstbestimmtheit unterstützen das eigenständige Handeln und führen zur größtmöglichen Selbständigkeit. Sozial-Kompetenz Das Kind übernimmt Verantwortung für sich und andere. Es entwickelt seine Gemeinschafts- und Teamfähigkeit, gestaltet Beziehungen konstruktiv und lernt Konflikte zu lösen. Lern-Kompetenz Das Kind lernt und bildet sich von Geburt an! Das Kind lebt seine Neugier, seinen Tatendrang und seine ihm gegebene Lernfreude aus. Es erforscht Natur, Kultur und Umwelt, erweitert sein Wissen und lebt so, in einem immer währenden Entwicklungs- und Bildungsprozess. Individuelle Begleitung der Kinder in ihrer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung Kindliche Entwicklung vollzieht sich immer in einem ganzheitlichen Prozess. Wir müssen das Kind in seiner Gesamtheit wahrnehmen: seine körperliche und seelische Entwicklung, seine Fähigkeiten, seine Neigungen, seine Grenzen, seinen sozialen und familiären Hintergrund und seine Beziehung zu Gott. Unter Berücksichtigung der individuellen Lern- und Entwicklungsgeschichte meint der ganzheitliche Ansatz das Lernen mit Herz, Hand und Verstand. Nur wenn Körper und Geist gleichermaßen beteiligt sind, haben die gemachten Erfahrungen eine echte und tiefe Wirkung auf die Persönlichkeitsentwicklung. Sage es mir und ich werde es vergessen, zeige es mir und ich werde mich daran erinnern, beteilige mich und ich werde es verstehen. ( Lao Tse ) Das Kind entwickelt und bildet sich in der immer währenden Auseinandersetzung mit der Umwelt und den Menschen, die es umgibt. Das Kind besitzt von Geburt an eine unverwechselbare Persönlichkeit, die es gilt bestmöglich zu fördern. Unsere Aufgabe ist es, das Kind in seiner Gesamtheit wahrzunehmen, seine Bedürfnisse zu erkennen und den Alltag mit den Kindern verantwortlich zu gestalten. Wir erkennen durch Beobachtung den Entwicklungsstand des Kindes, um so eine ganz individuelle Förderung von Körper, Geist und Seele zu ermöglichen. Wir geben dem Kind so viel Hilfestellung, wie nötig und so wenig, wie möglich – das bedeutet: unsere Hilfe soll das Kind immer zur Selbsttätigkeit anregen. Impulse und Anregungen sollen das Spiel und das Lernen bereichern und wiederum eigene Ideen und Aktivitäten bei den Kindern auslösen. Wir führen die Kinder an unterschiedliche Materialien und Arbeitsbereiche heran, um ihnen eine möglichst große Vielfalt an Lernfeldern zu bieten und ihren Horizont zu erweitern. Ziel unserer pädagogischen Arbeit Hannes, 4,11 J.